030 / 449 57 38

Folgen Sie uns auf

Bolinha

Bolinha

Mini-Capoeira

Seit ungefähr 1985 lernte Irmtraud Schmidt Farias (Bolinha) in München bei Martinho Fiuza ihre ersten Capoeiraschritte. Sie machte Workshops mit Mestre Camisa, Mestre Morais, Mestre Leopoldina, Mestre Joao Pequeno sowie Mestre Acordeao. 1987 initiiert Paulo Siqueira das erste Capoeira-Treffen (Capoeira Sommer-Meeting) in Deutschland. Dabei traf sie auf viele andere Meister und Lehrer, wie zum Beispiel Mestre Rosalvo 1990 und 1991.

Nach einem 9-monatigen Aufenthalt in Brasilien, 6 Monate in Rio de Janeiro bei einem täglichen Training bei Mestre Camisa und danach in Salvador, Sao Paulo und anderen Städten, kehrte sie nach Deutschland zurück und lebte dann in Berlin. Nach einigen Versuchen den richtigen Lehrer zu finden, ging sie zum Capoeira Angola Training bei Mestre Rosalvo. Es fing wieder eine neue Phase in Capoeira an, denn bis dahin machte sie Capoeira Regional.

Sie reiste mit der Gruppe von Mestre Rosalvo und Mestre Roberval nach Frankreich und Portugal, nahm an einem Workshop in Dänemark mit dem Großmeister Joao Grande teil, den Mestre Rosalvo und Contramestra Susy organisiert haben.

1999 zog sie nach Brasilien, Porto Seguro Bahia, kam zum manchen Capoeira Treffen nach Berlin.

Seit 2010 lebt sie wieder in Berlin und unterrichtet Capoeira Angola in der Academia Jangada für die Kleinsten von 2 bis 4 Jahren.

Maria

Maria

Ballett – Kinder & Erwachsene

Maria Terpugovas Ausbildung als Tänzerin begann an der staatlichen Ballett Akademie in St. Petersburg, die zu den berühmtesten und einflussreichsten Ballettschulen der Welt zählt.

Danach folgten mehr als 20 Jahre Berufserfahrung als Tänzerin u.a. mit dem "St. Petersburger Konservatorium Theater", "Ballett Classico de Madrid" und einem Engagement als Solotänzerin am Staatstheater Cottbus.

Sie wirkte unter anderem in Filmen wie "Anna Pavlova" und "Egyptian Nights" mit.

Es folgte ein Masterstudium am St. Petersburger Konservatorium in den Fächern Choreografie und Regie Musical Theater.

Danach entstanden viele Stücke und Shows, in denen Terpugova ihren wunderbar eleganten, spektakulär, glamourösen Choreografiestil vertiefte.

 

Ekaterina

Crisanto

Kinderballett

Ekaterina Levitskaja absolvierte Ihre Tanzausbildung an der Staatlichen Ballettschule Kiew 1978 und war 1978-1990 Solotänzerin und Trainingsmeisterin an der Staatlichen Akademischen Ukrainischen Dance Pavel Virsky in Kiew. 1990 kam sie nach Berlin.

1990 - 1993 Solotänzerin im Tanzensemble Berlin

1994 - 2001 Charaktertänzerin an der Ballettschule der Open Leipzig

1999 -2005 Dozentin an der Charaktertanzausbildung an der Palucca Schule

 

Susy

Susy Österreicher

Capoeira – Kinder & Jugendliche, Aerial Yoga

1989 besucht sie ihre erste Capoeira-Klasse und hat seither durch Engagement und herausragende Pionierarbeit viele junge Frauen, auch in Brasilien, motiviert, sich in der männerdominierten Capoeira zu behaupten. Seit 2002 ist Susy die erste weibliche Contramestre in Europa.

Nicht nur das Ziel vor Augen, die Kunst und Kultur der Capoeira Angola in Europa zu verbreiten und deren Urform zu bewahren, sondern auch die Möglichkeit durch Capoeira Angola zur Integration von Kindern und Jugendlichen unterschiedlichster kultureller und sozialer Herkunft beizutragen, gründete Susy zusammen mit Rosalvo 1993 den Capoeira Angola e.V..

1997 eröffnen Susy und Rosalvo die Academia Jangada – erste Capoeira Angola Schule Europas, Heimstätte des Vereins mit seinen sozialen Projekten und Tanzstudio für jungen zeitgenössischen Tanz- und Bewegungskursen mit einer Kurspalette, die von Capoeira über Hip Hop, Breakdance, Modern, Salsa und Afrikanischen Tanz bis hin zu Ballett reicht. Abgerundet wird das Angebot durch Body Activation, Aerial Yoga, YogaBallett, Pilates und Zumba.

 

Mestre Rosalvo

Susy Österreicher

Capoeira – Kinder & Jugendliche, Aerial Yoga

Geboren in Salvador/Bahia, beginnt Rosalvo dos Santos im Alter von acht Jahren auf den Straßen und Hinterhöfen Salvadors Capoeira zu spielen. Als Jugendlicher wird er Schüler von Mestre Cobra Mansa (Cobrinha). Gründet mit Freunden seine erste eigene Capoeiragruppe namens Filhos de Angola. Mit 19 unterrichtet er Capoeira in der Theaterschule in Salvador.

1989 kommt Rosalvo als erster Angolero nach Europa und beginnt Capoeira Angola zu unterrichten.

Am 1. Nov 1993 gründet er gemeinsam mit Susanne Oesterreicher den Capoeira Angola e.V. und organisiert das Erste Internationale Capoeira Angola Treffen in Europa. 1996 wird ihm von seinem Meister Mestre Cobra Mansa das Diplom des Contramestres für seine Arbeit in der Capoeira Angola überreicht.

Am 19. Juli 1997 eröffnet Rosalvo und Susanne die erste europäische Akademie für Capoeira Angola und afrobrasilianische Tanzkultur, die Academia Jangada.

2002 wurde Rosalvo von den Großmeistern Joao Pequeno und Joao Grande zum Meister der Capoeira Angola ernannt.

 

Academia Jangada

  Schule für Capoeira und Tanz
      in der Kulturbrauerei
  Schönhauser Allee 36, Berlin 10435
   030 / 449 57 38
 info@jangada.com


Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
U2 Eberswalder Str., Ringbahn S42, S4 und S8, Tram M12, M1, M10 (Haltestelle Eberswalder Str.)

Lageplan

Jangada Empfang

 
 

Raumvermietung

Unsere Studios können gemietet werden.
Mehr Informationen unter 030 / 449 57 38 (innerhalb unserer Bürozeiten) oder unter info@jangada.com.

Jangada Empfang